Stuttgarter Kickers, Konzept-e und Landesapothekerverband sind „Partner der Energiewende“ in Stuttgart

30.09.2021 -

Verbündete für den Klimaschutz zu gewinnen ist das Ziel der Initiative "Partner der Energiewende" der Stadtwerke Stuttgart. Nun wurden drei weitere Mitglieder ausgezeichnet: Das Bildungsunternehmen Konzept-e, der Landesapothekerverband Baden-Württemberg und der Traditionsverein Stuttgarter Kickers.

"Immer mehr Unternehmen, Vereine und Institutionen leben vor, wie Stuttgart die Energiewende gemeinsam schaffen kann. Von unseren Partnern der Energiewende kann jeder erfahren, wie lohnend das ist – für sie selbst und für uns", sagte Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Drausnigg bei der Auszeichnung am Mittwoch (29. September) im GAZi-Stadion. 

"Unseren Lebensraum für spätere Generationen zu bewahren, gehört zum Selbstverständnis unserer Bildungseinrichtungen. Deshalb setzten wir konsequent auf Sonnenenergie und beschäftigen uns darüber hinaus im gesamten Unternehmen intensiv mit dem Thema Nachhaltigkeit", betonte Waltraud Weegmann, Geschäftsführerin von Konzept-e. Der bundesweit agierende Kita- und Schulträger Konzept-e rüstet seine Einrichtungen systematisch mit Photovoltaik-Anlagen aus. Die aktuell im Raum Stuttgart betriebenen Photovoltaik-Anlagen auf vier Kitas und einer Schule können mit einer Leistung von 103 Kilowatt-Peak rechnerisch 46 Haushalte mit sauberen Sonnenstrom versorgen. Seit September 2021 ist Konzept-e ein WIN-Charta-Unternehmen und gibt damit ein klares Bekenntnis zur sozialen, ökonomischen und ökologischen Verantwortung ab. 

"Die Apothekerinnen und Apotheker in Baden-Württemberg denken langfristig und nachhaltig. Am Beispiel unserer Geschäftsstelle kann das jeder nachvollziehen", ergänzte Ina Hofferberth, Geschäftsführerin des Apothekerverbands Baden-Württemberg. Der Landesapothekerverband erzeugt auf dem Dach seiner Geschäftsstelle mit einer Photovoltaik-Anlage seinen eigenen Sonnenstrom, zusätzlichen Energiebedarf deckt TÜV-zertifizierter Stadtwerke-Ökostrom ab. Auch hat er sich mit einer Ladestation für Elektroautos ausrüsten lassen. 

"Für die Kickers ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema: In immer mehr Bereichen des Vereins versuchen wir, umweltbewusst zu handeln – bei der Energieversorgung, aber auch generell", sagte Kickers-Geschäftsführer Matthias Becher. "Aktuell überprüfen wir, welche Projekte sich gemeinsam mit unseren Partnern umsetzen lassen." Die Stuttgarter Kickers beziehen für ihren ADM-Sportpark Stadtwerke-Ökostrom. Das GAZi-Stadion wird über die PV-Anlage der Stadt ebenfalls mit Ökostrom versorgt. Zudem hat der Verein die alte Flutlichtanlage auf seinem Nachwuchs-Trainingsgelände mithilfe der Stuttgart-Crowd durch energieeffiziente LED-Strahler ausgetauscht. 

Bisher engagieren sich mehr als 50.000 Stuttgarterinnen und Stuttgarter mit den Stadtwerken als "Partner der Energiewende". Sie nutzen bzw. erzeugen Ökostrom, sind elektromobil unterwegs oder setzen auf Energieeffizienz. Die Stadtwerke zeichnen sukzessive Unternehmen, Institutionen und Vereine für ihr Energiewende-Engagement aus. Darunter sind Unternehmen wie Kiess Innenausbau, der Alfons W. Gentner Verlag, Berner Elektrotechnik, diverse Baugenossenschaften oder die in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft, Vereine wie der TEC Waldau Stuttgart und der MTV Stuttgart, außerdem Institutionen wie das Theaterhaus Stuttgart, die Innenstadtkinos und der Fernsehturm.

Pressebilder stehen rechts im Download bereit (Bildquelle: Harriet Esther Muntean)
Bild 01: Peter Drausnigg (links), Michael Schöttgen, Leiter Finanzen Konzept-e
Bild 02: Michael Schöttgen, Leiter Finanzen Konzept-e
Bild 03: Peter Drausnigg (links), Ina Hofferberth, Geschäftsführerin Landesapothekerverband
Bild 04: Peter Drausnigg (links), Matthias Becher, Geschäftsführer Stuttgarter Kickers
Bild 05: Peter Drausnigg (links), Partner der Energiewende

E-Roller-Fans feiern 5. Geburtstag von stella-sharing mit großer Jubiläumsausfahrt

22.09.2021 - Das erste Stuttgarter E-Roller-Sharing stella ist fünf Jahre alt. … mehr