stella-sharing überspringt im Jubiläumsjahr Millionengrenze und begrüßt 22.222ste Nutzerin

03.05.2021 -

Drei Monate vor seinem fünften Geburtstag feiert stella-sharing einen wichtigen Meilenstein: Seit Beginn des Elektromoped-Sharing am 10. August 2016 verbuchen die Stadtwerke Stuttgart über 238.417 Fahrten. Dabei legte die stella-Community über eine Million CO2-freie Kilometer mit den hellblauen E-Rollern zurück – das entspricht 25 Erdumrundungen. Außerdem begrüßt stella-sharing die 22.222ste Nutzerin in seinen Reihen.

"stella hat sich in Stuttgart als klimafreundliche Mobilitätsalternative etabliert", sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Drausnigg. "Unsere Community wächst immer weiter. Und auch zu Corona-Zeiten waren die stella-Nutzerinnen und Nutzer im Sharing fleißig unterwegs."

Im stella-Jubiläumsjahr planen die Stadtwerke diverse Neuerungen und Aktionen. Eine erste Aktion war die Willkommens-Spritztour von Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Drausnigg mit Tamara Blaich, die 22.222ste stella-Nutzerin. "Mein Date hat mir stella empfohlen", berichtet die 30-jährige Jubiläumsnutzerin. "Sharing finde ich für eine Stadt wie Stuttgart wichtig und zeitgemäß. Ich freue mich vor allem darauf, im Sommer mit den E-Rollern durch die Stuttgarter Berge zu fahren", sagt Tamara Blaich.

Das erste E-Roller-Sharing eines Energieversorgers

stella-sharing startete am 10. August 2016 als erstes E-Roller-Sharing eines Energieversorgers zunächst als Pilotprojekt mit 15 hellblauen Elektrorollern. Inzwischen zählt die Flotte 200 E-Roller, deren Akkus mit zertifiziertem Stadtwerke-Ökostrom geladen werden. Seit 2019 ist die BW-Bank Kooperationspartner von stella-sharing.

Stadtwerke starten Kunden- und Bürgerbefragung in Stuttgart

19.04.2021 - Stuttgart – Wie werden die Stadtwerke Stuttgart von den … mehr