Mehrwertsteuersenkung für alle Stadtwerke-Kunden

01.07.2020 -

Stuttgart – Die Stadtwerke Stuttgart und ihre Tochterunternehmen senken für alle Kunden die Mehrwertsteuer von 19 auf 16 Prozent. Die Absenkung erfolgt im Zuge des Konjunktur- und Zukunftspakets der Bundesregierung und gilt vom 1.7. bis einschließlich 31.12.2020.

Es profitieren alle Kundinnen und Kunden, egal ob sie Ökostrom beziehen, die E-Roller stella-sharing nutzen oder sich eine neue Photovoltaik-Anlage auf ihrem Dach installieren lassen möchten. Bei den Produkten Ökostrom, Bio- oder Erdgas oder Wärme verringert sich der Grund- und Verbrauchspreis im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Bei der Stadtwerke-Tochter Stuttgart Netze wirkt sich die gesunkene Mehrwertsteuer beispielsweise auf Netzentgelte oder neue Haus- und Baustromanschlüsse ans Stromnetz aus.

Selbst aktiv werden müssen die Kunden nicht. Die Berechnung erfolgt automatisch im oben genannten Zeitraum und wird auf den Rechnungen transparent und nachvollziehbar ausgewiesen. Die monatlichen Abschläge für Stromkunden ändern sich nicht. Zu viel gezahlte Beträge erstatten die Stadtwerke Stuttgart – wie sonst auch üblich – nach der nächsten Jahresabschlussrechnung.

„Uns ist es wichtig, dass alle Stuttgarterinnen und Stuttgarter schnell entlastet werden und sich jetzt für mehr Klimaschutz engagieren können. Deshalb geben wir die Senkung der Mehrwertsteuer eins zu eins an unsere Kunden und die Bürger weiter. Denn die Energiewende macht keine Pause“, betont Olaf Kieser, Geschäftsführer der Stadtwerke Stuttgart.

BW-Bank Kulturwasen setzt auf Stadtwerke-Ökostrom und ist Partner der Energiewende

22.06.2020 - Für sein Engagement für den Klimaschutz zeichneten die Stadtwerke … mehr
Ansprechpartner für die Presse
Karoline v. Graevenitz
Pressesprecherin