TEC Waldau ist neuer "Partner der Energiewende" – Auf der neuen Tennishalle wird Solarenergie im großen Stil erzeugt

25.11.2019 -

Der TEC Waldau Stuttgart ist neuer sportlicher Partner der Energiewende in Stuttgart. Die Auszeichnung der Stadtwerke Stuttgart nahm der Erste Vorsitzende, Christoph von Eynatten, und Geschäftsführer Thomas Bürkle in der neuen Eduardo Garcia Halle entgegen.

Beim TEC Waldau spielen die Tennisspieler nicht nur die Bälle übers Netz, sie treiben auch mit Solarkraft vom Hallendach die Energiewende voran. Die Photovoltaik-Anlage der Stadtwerke Stuttgart nimmt mit 220 Solarmodulen auf 370 Quadratmetern Fläche fast die ganze südwestliche Dachhälfte der Halle ein. "Damit ist sie ein richtiges Solarkraftwerk", sagte Stadtwerke-Projektleiter Stefan Ronzani bei der Übergabe der Auszeichnung. "Sie macht den Verein um ein Drittel energieautark und könnte rechnerisch mehr als 15 Einfamilienhäuser mit Ökostrom versorgen. Der TEC Waldau gehört in Sachen Energiewende zu den Vorreitern unter den großen Vereinen in Stuttgart."

Namensgeber Eduardo Garcia kann stolz sein auf die Tennishalle: Es handelt sich um ein Gebäude mit nachhaltiger Holzbauweise und höchsten energetischen Standards. Damit gehört die Tennisanlage zu den europaweit ersten Tennishallen mit Passivhaus-Standard, wie Generalunternehmer Rainer Walser von der Firma Franz Walser Holzbau GmbH betont. Der Photovoltaik-Anlage hat der Verein gepachtet und verbraucht die jährlich rund 56.000 erzeugten Kilowattstunden Ökostrom zum größten Teil selbst. Eine sportliche Leistung.

"Unser Nachhaltigkeitskonzept ist Wunsch unserer Mitglieder", betont Christoph von Eynatten. "Auch bei kommenden Maßnahmen wird der TEC Waldau Stuttgart seiner Linie treu bleiben, energiebewusst zu handeln. Wir freuen uns über diese Auszeichnung, die für uns ein Zeichen der Anerkennung ist und unterstreicht, dass wir mit unseren Aktivitäten im Energiebereich auf dem richtigen Weg sind."

Hinweise für die Redaktionen: Rechts unter dem Reiter Downloads stehen mehrere Pressebilder bereit. Auf dem ersten Bild sehen Sie von links: Stefan Ronzani, Projektleiter Stadtwerke Stuttgart, der Erste Vorsitzende des TEC Waldau, Christoph von Eynatten, und der Geschäftsführer des TEC Waldau, Thomas Bürkle.

Hinweis an die Redaktionen: Rechts unter dem Reiter "Downloads" stehen mehrere Pressebilder bereit. Auf dem ersten sind zu sehen von links: Stefan Ronzani, Projektleiter Stadtwerke Stuttgart, der Erste Vorsitzende des TEC Waldau, Christoph von Eynatten, und der Geschäftsführer des TEC Waldau, Thomas Bürkle.

stella-sharing streicht die Winterpause – Bei Feinstaub-Alarm gibt es Minutenrabatt und freie Registrierung

18.11.2019 - Die hellblauen Elektroroller von stella-sharing machen erstmals keine Winterpause ... mehr