Stuttgarter Handwerksbetrieb Berner ist „Partner der Energiewende“ – Stadtwerke-Initiative macht Akteure sichtbar

25.03.2019 -

Verbündete und Mitwirkende für die Energiewende in Stuttgart gewinnen – das ist Ziel der Initiative "Partner der Energiewende" der Stadtwerke Stuttgart. Das Handwerksunternehmen Berner Elektrotechnik GmbH aus Stuttgart-Obertürkheim ist nun ebenfalls "Partner der Energiewende". Stadtwerke-Chef Olaf Kieser übergab Ulrich Berner, Geschäftsführer und Inhaber des Spezialisten für Elektro-, Klima-, Sicherheits- und Heizungstechnik, am Rande eines Energiewende-Kinoevents die Auszeichnung.

"Stuttgart braucht Überzeugungstäter wie Herrn Berner und sein Team, um das Ziel einer klimaneutralen Stadt bis 2050 zu erreichen", sagte Kieser. Gemeinsam mit den Stadtwerken setzt Berner in der Landeshauptstadt jährlich zahlreiche Energiewendeprojekte um, insbesondere Photovoltaik-Anlagen und Ladeinfrastruktur für Elektromobilität. Darunter ist beispielsweile das neue Parkhaus "Rathausgarage", das auch mit E-Ladestationen ausgestattet ist. "Berner steht für diese Aufbruchsstimmung und setzt sich fachlich und gesellschaftlich mit Events für die Energiewende in unserer Stadt ein", betonte Kieser.

"Wir möchten Verantwortung übernehmen für unsere Stadt und natürlich für die nachfolgenden Generationen. Wir sind hier seit über 30 Jahren in Stuttgart tätig und nutzen unsere Erfahrung und Bekanntheit, um den ‚Virus Energiewende‘– im positiven Sinne – weiter zu streuen", sagte Ulrich Berner.

"‘Partner der Energiewende‘ sind alle Stuttgarter Bürger und Unternehmen, die mit uns aktiv das Ziel verfolgen, die Energiewende in Stuttgart voranzutreiben", erläuterte Kieser das neue Netzwerk. "Unsere Initiative verbindet alle in einer Energiewende-Community, gibt den beteiligten Akteuren ein Gesicht und bietet eine Plattform für Multiplikatoren-Veranstaltungen und Mehrwerte rund um die Energiewende."

Der Mittelständler Berner verkörpert diese Idee in besonderer Weise: Das Unternehmen entwickelte früh mit der Elektroinnung den "Stuttgarter Standard", der heute in der Praxis maßgeblich ist. Dieser definiert die notwendigen technischen Schnittstellen als Voraussetzungen, um in einem Haus die Energiewende ganzheitlich betrachtet umsetzen zu können. Zudem geht das Unternehmen mit gutem Beispiel voran: Mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage, dem Bezug von Stadtwerke-Ökostrom, durch eine ökologische Wärmeversorgung mit Solarthermie und einer Wärmerückgewinnungsanlage im Serverraum. Durch die Nutzung des Stadtwerke-Ökostroms spart Berner 34 Tonnen klimaschädliche CO2-Emissionen ein im Vergleich zum bundesweiten Strommix.

Fakten zu Berner Elektrotechnik
Das Unternehmen wurde 1985 als Handwerkbetriebs für Elektrotechnik gegründet. Inzwischen ist es ein zertifizierter Betrieb mit mehr als 120 Fachleuten, in jedem Gewerk geführt von Meistern ihres Fachs. Elektrotechnik, Kommunikations- und Sicherheitstechnik, alternative Energien, E-Ladeinfrastruktur, Heizung, Sanitärklimatechnik gehören zu den Spezialgebieten des Stuttgarter Handwerksbetriebs mit dem Anspruch ganzheitlicher Lösungen aus einer Hand.

Strom- und Gasnetz überwiegend in städtischer Hand – Stadtwerke halten Mehrheit an Eigentum und Betrieb der Netze

21.01.2019 - Stuttgart – Das Strom- und Gasnetz in Stuttgart ist ... mehr