Theaterhaus Stuttgart und Alfons W. Gentner Verlag sind "Partner der Energiewende" in Stuttgart

22.07.2019 -

Verbündete für den Klimaschutz zu gewinnen ist das Ziel der Initiative "Partner der Energiewende" der Stadtwerke Stuttgart. Sie ist nun um zwei Mitglieder gewachsen: Das Theaterhaus Stuttgart und der Alfons W. Gentner Verlag wurden als „Partner der Energiewende“ ausgezeichnet.

Das Netzwerk verbindet Stuttgarter Bürger, Unternehmen, Vereine und Institutionen, die sich mit den Stadtwerken für dieses Ziel engagieren, in einer Energiewende-Community und macht sie sichtbar.

"Das Theaterhaus Stuttgart und der Gentner Verlag sind mit ihrem Einsatz für Nachhaltigkeit wichtige Multiplikatoren für die Energiewende in unserer Stadt", sagte Stadtwerke-Geschäftsführer Olaf Kieser bei der Auszeichnung am vergangenen Donnerstag im Theaterhaus Stuttgart.

"Klimaschutz und Kunst ergänzen sich. Beide tragen dazu bei, dass das Gemeinschaftliche, der gegenseitige Respekt und die Achtung unseres Lebensraums noch nachhaltiger werden", betonte Werner Schretzmeier, Leiter des Theaterhauses Stuttgart. "Das Theaterhaus begreift sich als Vermittler von Kunst und Kultur. Klimaschutz ist ein hoher kultureller Wert, deshalb orientiert sich unser Haus Schritt für Schritt und mit Hilfe der Stadtwerke an der Steigerung unserer Energieeffizienz."

"Gerade schwäbische Unternehmer werden Freude an der energetischen Sanierung haben. Denn die denken langfristig und können rechnen. Praktizierte Nachhaltigkeit eben", ergänzte Erwin Fidelis Reisch, Verleger und Geschäftsführer des Alfons W. Gentner Verlags. "Wir haben mit unserem Projekt gezeigt, was man mit aktueller Technik und vertretbarem Aufwand aus einem 120 Jahre alten Gebäude machen kann."

Nach der energetischen Sanierung des Verlagsgebäudes ließ der Genter-Verlag durch die Stadtwerke eine Photovoltaik-Anlage nicht nur auf dem Dach, sondern auch an der Gebäudefassade errichten, um maximale Wirkung zu erzielen. Dazu kamen Stromspeicher, neue Klimatechnik und E-Ladestationen für die Verlagsmitarbeiter. Das Theaterhaus setzt sich als Stuttgarter Kulturgröße für Nachhaltigkeit ein und bezieht für seinen Betrieb nur 100-prozentigen Ökostrom.

Mehr als 36.000 Stuttgarter Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Vereine und Institutionen engagieren sich bereits mit den Stadtwerken als "Partner der Energiewende" in Stuttgart. Sie nutzen bzw. erzeugen Ökostrom, sind elektromobil unterwegs oder setzen auf Energieeffizienz. Die Stadtwerke zeichnen sukzessive Unternehmen, Institutionen und Vereine öffentlich aus und stellen ihr Engagement für die Energiewende vor.

Neben dem Theaterhaus Stuttgart und dem Alfons W. Gentner Verlag wurden bisher unter anderen der Stuttgarter Innenausbau-Spezialist Kiess Innenausbau, das Handwerksunternehmen Berner Elektrotechnik, die Innenstadtkinos und die Baugenossenschaft Münster ausgezeichnet.

Individuelles E-Roller-Sharing für Unternehmen – Stadtwerke Stuttgart und SEG Automotive starten Pilotprojekt stella+

27.06.2019 - Umweltfreundliche Mobilität ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Gesellschaft ... mehr